Europameister Paul Biedermann aus Halle/Saale ist bei der WM in Rom über 400 Meter Freistil in Weltrekordzeit zu Gold geschwommen.

Der 22-Jährige schlug in 3:40,07 Minuten an und blieb damit eine Hundertstel unter der alten Bestmarke des Australiers Ian Thorpe von 2002.

Für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) war es der erste Männer-Titel auf einer Freistilstrecke seit 1991.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel