Annika Mehlhorn hat bei der Schwimm-WM in Rom noch einmal einen deutschen Rekord über 100 Meter Schmetterling aufgestellt, das Finale als 14. aber verpasst.

In 57,90 Sekunden blieb Mehlhorn 14 Hundertstel unter ihrer Marke aus dem Vorlauf am Morgen.

Für einen weiteren Weltrekord in Rom sorgte die Schwedin Sarah Sjostrom, die in 56,44 Sekunden 17 Hundertstel schneller war als die neun Jahre alte Bestmarke der Niederländerin Inge de Bruijn.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel