Die Schwedin Sarah Sjoström ist bei der WM in Rom erneut Weltrekord über 100 Meter Schmetterling geschwommen. Die 15-Jährige schraubte ihre eigene Marke aus dem Halbfinale um 38 Hundertstel auf 56,06 Sekunden und verwies Jessica Schipper aus Australien (56,23) und die Chinesin Jiao Liuyang (56,86) auf die Plätze zwei und drei.

Annika Mehlhorn aus Baunatal war im Halbfinale trotz deutschen Rekordes in 57,90 Sekunden als 14. ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel