Hendrik Feldwehr ist bei der Weltmeisterschaft in Rom über 50 Meter Brust in 26,83 Sekunden mit Europarekord als Zweiter ins Finale am Mittwoch eingezogen.

Der Essener musste nur den Südafrikaner Cameron van der Burgh vor sich dulden, der in 26,74 Sekunden einen Weltrekord aufstellte.

Johannes Neumann aus Riesa (27,43) schied als 15. im Halbfinale aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel