Annika Mehlhorn ist bei der Schwimm-WM in Rom mit deutschem Rekord über 200 Meter Schmetterling als Fünfte ins Halbfinale eingezogen.

Mehlhorn blieb in 2:06,45 Minuten 52 Hundertstel unter ihrer eigenen Bestmarke.

Den 16. Weltrekord in Rom stellte im Vorlauf Mary Descenza auf. Die US-Amerikanerin verbesserte die Marke der Chinesin Liu Zige beim Olympiasieg in Peking um vier Hundertstel auf 2:04,14 Minuten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel