Einen Tag nach seiner Niederlage gegen Paul Biedermann über 200 Meter Freistil hat Schwimm-Superstar Michael Phelps bei der WM in Rom mit Wut im Bauch seinen eigenen Weltrekord über 200 Meter Schmetterling verbessert.

Der Rekord-Olympiasieger aus den USA triumphierte in 1:51,51 Minuten und blieb dabei 52 Hundertstel unter seiner Marke beim Olympiasieg in Peking.

Für Phelps war es nach Gold mit der 4x100-Meter-Freistilstaffel der erste Einzelsieg in Rom.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel