Paul Biedermann könnte seine Heimatstadt Halle verlassen, wenn nicht bald eine neue Schwimmhalle gebaut wird.

"Wenn da nicht bald was passiert, muss ich mir einen anderen Standort suchen. Die Trainingsbedingungen in der alten Halle sind nicht mehr hinnehmbar. Die Startblöcke sind uralt, und das Becken modert vor sich hin. Da muss schnellstmöglich ein Neubau hingesetzt werden", forderte Biedermann im Interview mit dem "MDR".

Nach Angaben von Halles Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados soll im nächsten Jahr mit einem Neubau begonnen werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel