Ryan Lochte aus den USA hat bei der Schwimm-WM in Rom für den nächsten Weltrekord gesorgt.

Lochte blieb über 200 Meter Lagen in 1:54,10 Minuten 13 Hundertstel unter seiner eigenen Bestmarke beim Olympiasieg in Peking und verwies dabei den Ungarn Laszlo Cseh (1:55,24) und seinen Landsmann Eric Shanteau (1:55,36) auf die Plätze zwei und drei.

Ein deutscher Teilnehmer war im Finale nicht am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel