Einen Tag nach Silber über 50 Meter Rücken ist Daniela Samulski bei der WM in Rom trotz deutschen Rekordes über 50 Meter Schmetterling im Halbfinale ausgeschieden.

Die 25-jährige Essenerin blieb in 26,33 Sekunden zwei Hundertstel unter der drei Jahre alten Marke von Antje Buschschulte, hatte als 16. aber keine Chance auf den Einzug in den Endlauf.

Einen Weltrekord stellte die Schwedin Therese Alshammar auf, die die alte Marke der Niederländerin Marleen Veldhuis um 26 Hundertstel auf 25,07 Sekunden verbesserte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel