Rekord-Olympiasieger Michael Phelps ist seinen Weltrekord über 100 Meter Schmetterling nach nur drei Wochen schon wieder los.

Der Serbe Milorad Cavic blieb bei der WM in Rom im Halbfinale in 50,01 Sekunden 21 Hundertstel unter der Marke von Phelps, der hinter Cavic die zweitbeste Halbfinalzeit schwamm (50, 48).

Benjamin Starke aus Neukölln schied als Zehnter in 51,31 Sekunden aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel