Olympiasiegerin Kirsty Coventry hat das Rekordfestival bei der Schwimm-WM in Rom mit Weltrekord über 200 Meter Rücken fortgesetzt.

Die 25-Jährige aus Simbabwe schwamm in 2:04,81 Minuten, 43 Hundertstel unter ihrer Bestmarke von Peking, zum Titel.

Silber holte die Russin Anastasia Suewa, die in 2:04,94 Minuten den 18 Jahre alten Europarekord der Ungarin Krisztina Egerszegi um 1,68 Sekunden unterbot. Bronze ging an Elizabeth Beisel aus den USA (2:06,39).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel