Die Kanadierin Annamay Pierse hat beim britischen Kurzbahn-Grand-Prix der Schwimmer in Leeds am Freitag einen Kurzbahn-Weltrekord über 200 m Brust aufgestellt.

Die Vizeweltmeisterin von Rom unterbot in 2:16,83 Minuten ihre eigene Bestmarke vom März dieses Jahres um 67 Hundertstelsekunden.

Pierse hatte bei der WM in Rom im Halbfinale auch den Weltrekord der US-Amerikanerin Rebecca Soni über 200 m Brust auf der 50-m-Bahn auf 2:20,12 Minuten verbessert. Im Finale musste sie dann Gold der Serbin Nadja Higl überlassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel