Lisbeth Trickett hat ihren eigenen Weltrekord über 100 m Freistil auf der Kurzbahn verbessert. Die Australierin schlug bei den nationalen Meisterschaften in Hobart nach 51,01 Sek. an und war damit 0,69 Sek. schneller als vor drei Jahren.

Bei den Weltmeisterschaften in Rom hatte die 24-Jährige vor zehn Tagen auf dieser Distanz auf der 50-m-Bahn als Dritte hinter Britta Steffen und der Britin Francesca Halsall angeschlagen.

Steffen schwamm in 52,07 Sek. Weltrekord.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel