Doppel-Weltmeister Thomas Lurz hat im Marathon-Weltcup der Freiwasserschwimmer seinen dritten Erfolg in Serie gefeiert.

In Kopenhagen gewann der 29-Jährige über 10 Kilometer in 1:57:40 Stunden und übernahm nach seinen Siegen in Warna und Annecy auch die Weltcup-Gesamtführung.

Hinter Lurz belegten der Bulgare Petar Stoitschew (1:57:43) und der Russe Sergai Bolschakow (1:57:44) die weiteren Plätze.

Bei den Frauen siegte die Brasilianerin Poliana Okimoto in 2: 05:17 Stunden. 25-km-Weltmeisterin Angela Maurer kam in 2:05:30 als Dritte ins Ziel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel