Lisbeth Trickett möchte ihre Schwimm-Karriere bis zu Olympia 2012 in London fortsetzen.

"Ich habe das Gefühl, dass ich noch einiges erreichen kann. Und ich möchte zu den Sportlern gehören, die an drei Olympischen Spielen teilgenommen haben", so die 23-jährige Australierin. In Peking hatte Trickett dreimal Gold gewonnen. Über ihre Weltrekordstrecke 100 m Freistil war sie allerdings Britta Steffen unterlegen.

Steffen plant im kommenden Jahr einen Aufenthalt in Australien und will dort auch zusammen mit ihrer Rivalin trainieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel