Der chinesische Nachwuchs ist bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Kunst- und Turmspringen in Aachen nicht zu stoppen.

Der erste 14 Jahre alte Turm-Europameister Thomas Daley aus Großbritannien musste sich mit 549,60 Punkten dem Chinesen Bo Qiu mit 551,85 Punkten geschlagengeben. Es war in bislang 10 Entscheidungen der 9. Titel für die Chinesen.

Bei den Junioren siegte vom Ein-Meter-Brett mit Guojun Xu mit 567,90 Punkten.

Das Titel im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett holten sich Qinxin Zhao und Han Wang mit 300,90 Punkte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel