Die frühere Welt- und Europameisterin Therese Alshammar hat am Samstag in 58,51 Sekunden mit einem Schwimm-Weltrekord über 100 m Lagen aufgewartet.

Beim Kurzbahn-Weltcup im südafrikanischen Durban war die Schwedin drei Hundertstelsekunden schneller als die Australierin Emily Seebohm im August im heimischen Hobart.

Die 32-jährige Alshammer kassierte 10.000 Dollar Prämie.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel