Die ehemalige Weltmeisterin Jessica Hardy aus den USA und der Russe Jewgeni Korotischkin haben beim Kurzbahn-Weltcup in Moskau Weltrekorde aufgestellt.

Hardy schwamm über 50 m Brust 29,36 Sekunden und unterbot ihre eigene Bestmarke (29,45), die sie erst vor knapp drei Wochen im südafrikanischen Durban aufgestellt hatte, um neun Hundertstelsekunden.

Korotischkin verbesserte über 100 m Schmetterling den bisherigen Weltrekord des Amerikaners Ian Crocker auf 48,99 Sekunden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel