Daniela Samulski ist zum Auftakt des Kurzbahn-Weltcups in Berlin bereits im Vorlauf deutschen Rekord geschwommen.

Die Essenerin schlug als Vorlaufschnellste über 50 m Rücken in 26,45 Sekunden an und blieb damit 44 Hundertstel unter ihrer eigenen alten Bestmarke.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel