Mit einem Europarekord ist Daniela Samulski aus Essen in den Kurzbahn-Weltcup in Berlin gestartet.

Die Vize-Weltmeisterin von Rom schlug im Finale über 50 m Rücken in 26, 21 Sekunden als Zweite an und blieb damit zwei Hundertstel unter der alten Bestmarke der Kroatin Sanja Jovanovic. Es gewann die Australierin Marieke Guehrer in 26,09 Sekunden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel