Paukenschlag durch Paul Biedermann: Der Doppel-Weltmeister siegte beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin über 400 m Freistil in Weltrekordzeit. Der Hallenser schlug in 3:32,77 Minuten an und blieb damit deutlich unter der alten Bestmarke des Australiers Grant Hackett (3:34,58).

Biedermann hält auch über die halbe Distanz den Weltrekord. Am Sonntag kommt es auf dieser Strecke zur WM-Revanche gegen Superstar Michael Phelps.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel