Thomas Rupprath hat bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften der Schwimmer in Essen seinen 77. nationalen Einzeltitel ins Visier genommen.

Einen Tag nach seinem Europarekord über 50 m Rücken zog der 32-Jährige über 100 m Lagen in 52,92 Sekunden als Schnellster ins Finale ein.

Daniela Samulski war über ihre Paradestrecke 50 m Rücken eine Klasse für sich. Die Lokalmatadorin schwamm in 27,36 Sekunden Vorlaufbestzeit. Schnellste war auch Titelverteidigerin Janne Schäfer in 30,28 Sekunden über ihre Europarekord-Strecke 50 m Brust.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel