Der Potsdamer Felix Wolf hat bei den nationalen Kurzbahn-Meisterschaften der Schwimmer über 200 m Rücken den deutschen Rekord von Helge Meeuw unterboten.

Wolf blieb in 1:50,65 Minuten die zwei Jahre alte Bestmarke um 86 Hundertstel. Meeuw war nicht am Start.

Der Frankfurter konzentriert sich zurzeit auf sein Studium und geht nur zum Abschluss am Sonntag über 100 m Rücken ins Rennen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel