Daniel Gyurta hat bei der Kurzbahn-EM der Schwimmer in Istanbul den ersten Europarekord erzielt.

Der Ungar blieb im Vorlauf über 100 m Brust in 56,89 Sekunden 22 Hundertstel unter der bisherigen Bestmarke des Russen Stanislaw Lachtjuchow.

Das Halbfinale erreichten in diesem Rennen auch der Wiesbadener Johannes Neumann (58,47/19.) und der Essener Hendrik Feldwehr (58, 48/20.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel