Paul Biedermann hat zum Auftakt der Kurzbahn-EM in Istanbul ohne Probleme das Finale auf seiner Weltrekordstrecke 400 m Freistil erreicht.

Der Titelverteidiger schlug in 3:39,51 Minuten als Vorlaufvierter an und gilt im Endlauf als Top-Favorit.

Auch Christian Kubusch erreichte das Finale (3:40,55). Schnellster war der Italiener Emiliano Brembilla (3:38,09).

"Mein Trainer hat am Anfang bestimmt wieder einen Herzinfakt bekommen, weil ich so langsam angegangen bin. Aber ich wusste, dass ich noch etwas draufpacken kann", sagte Biedermann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel