Doppel-Weltmeister Paul Biedermann hat bei der Kurzbahn-EM in Istanbul seinen Titel über 400 m Freistil erfolgreich verteidigt und dem deutschen Team einen Auftakt nach Maß beschert.

Der 23 Jahre alte Top-Favorit aus Halle/Saale siegte in 3:34,55 Minuten vor dem Russen Nikita Lobinzew (3:35,75) und dem Dänen Mads Glaesner (3:36,82), blieb jedoch deutlich über seinem vor einem Monat beim Weltcup in Berlin aufgestellten Weltrekord (3:32,77). Der Magdeburger Christian Kubusch (3;41,68) landete auf dem zehnten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel