Paul Biedermann hat sein erfolgreiches Sportjahr mit dem Double bei der Kurzbahn-EM in Istanbul abgerundet.

Drei Tage nach seinem Triumph über 400 m Freistil sicherte sich der Doppel-Weltmeister auch über die halbe Distanz Gold in 1:39,81 Minuten.

Der Hallenser wehrte dabei den Angriff der erwartet starken Russen Daniil Izotow (1:40,08) und Nikita Lobinzew (1:41,52) erfolgreich ab, verpasste aber seinen vor einem Monat in Berlin aufgestellten Weltrekord (1:39,37). Der Mainzer Dimitri Colupaev wurde Zehnter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel