Trotz eines deutschen Rekords hat die 4x50-m-Freistilstaffel der Männer im letzten Rennen der EM in Istanbul eine Medaille verpasst.

Das DSV-Quartett kam in 1:24,31 Minuten als Fünfte ins Ziel und verbesserte dabei seine Bestmarke aus dem Vorlauf (1:25,54). Den EM-Titel sicherte sich Frankreich (1: 22,96) vor Kroatien und Italien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel