Paul Biedermann ist zum Sportler des Monates November der Stiftung Deutsche Sporthilfe gewählt worden. Biedermann wurde von den rund 3800 geförderten Athleten zum vierten Mal seit März vergangenen Jahres gewählt.

Im November schwamm der 23-Jährige beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin Weltrekorde über 200 und 400 m Freistil. In der vergangenen Woche holte er auf diesen beiden Strecken auch die Titel bei der Kurzbahn-EM in Istanbul.

Bei der Sportlerwahl lagen Behindertensportler Michael Teuber und die alpine Skirennläuferin Kathrin Hölzl auf den Plätzen zwei und drei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel