Christa Thiel wurde beim Kongress des Europäischen Verbandes LEN in Zürich einstimmig zur Finanz-Meisterin gewählt.

Die Präsidentin des Deutschen Schwimm-Verbandes ist damit die erste Frau in der Exekutive des LEN. Die Rechtsanwältin wurde weiter von den Delegierten zur Wahl ins Bureau des Welt-Verbandes FINA im kommenden Jahr vorgeschlagen.

Neuer LEN-Präsident ist der Luxemburger Nory Kruchten, der sich bei der Wahl knapp gegen den Russen Gennadi Aleschin durchsetzte.

Weiter erhielt Budapest den Zuschlag für die Europameisterschaften 2010.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel