Isabelle Härle hat am zweiten Tag der deutschen Schwimm-Meisterschaften auf den langen Distanzen in Berlin das Double perfekt gemacht.

Zwei Tage nach ihrem 1500-m-Sieg mit EM-Norm für Budapest (16:22,05 Minuten) gewann sie über 800 m Freistil in 8:38,02, blieb aber fast drei Sekunden über der Norm. Erneut Zweite wie über 1500 m wurde die Potsdamerin Jaana Ehmcke in 8:42,88.

Den 1500-m-Titel der Männer holte sich Christian Kubusch (Magdeburg) in 15:15,26, verpasste aber die Norm um eine Zehntelsekunde. Zweiter wurde Kurzbahn-Europameister Jan Wolfgarten aus Würzburg (15:18,65).

Titelverteidiger Martin Grodzki aus Berlin musste sich mit Platz drei (15:36,45) begnügen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel