Yannick Lebherz und Annika Mehlhorn haben sich zum Auftakt der DM in Berlin die ersten Titel gesichert. Der deutsche Rekordhalter Lebherz setzte sich über 400 m Lagen in 4:16,77 Minuten vor Morten Ahme (4:24,43) und Maximilian Krüger (4:28,32) durch und unterbot dabei die Norm für die EM in Budapest (4. bis 15. August) um 82 Hundertstelsekunden.

Mehlhorn triumphierte über die halbe Lagendistanz in 2:14,93 Minuten vor Theresa Michalak (2:15,42) und Katharina Schiller (2:15,44), verpasste jedoch die EM-Qualifikation.

Doppel-Weltmeister Paul Biedermann zog unterdessen mit angezogener Handbremse ins Finale über 400 m Freistil ein. Der 23-Jährige schlug im Vorlauf in 3:56,40 Minuten nur als Viertschnellster an, ist aber für das Finale am Samstag klarer Favorit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel