Mit einem Weltrekord hat der australische Schwimmer Matt Jaukovic den Kurzbahn-Weltcup in Sydney eröffnet.

Der 22-Jährige verwies mit 22,50 Sekunden auf 50 m Schmetterling seine Teamkollegen Garth Kates (23,49) und Chris Wright (23,67) auf die Plätze.

Jan-David Schepers vom deutschen Quartett wurde achtbarer Siebter über 400 m Lagen (4:24,44). Über 200 m Brust landete der 19-Jährige auf Rang acht (2:21,48). Gewinner dieser Disziplin war der Tunesier Oussama Mellouli (4:06,47), Christian Sprenger (2:06,43) siegte im Brust-Schwimmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel