Langstreckler Thomas Lurz wird bei der Schwimm-EM in Ungarn auf sein Debüt über 25 km verzichten. Das gab der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) bekannt.

Als Begründung nannte Teamarzt Volker Doetzel die "hohe Belastung" für Lurz in den vergangenen Tagen.

Demnach ist der Start im Teamwettbewerb mit Jan Wolfgarten und Nadine Reichert für Lurz der letzte Wettbewerb im Plattensee. Über 25 km wird der DSV durch Alexander Studzinski (Wiesbaden) und EM-Neuling Andreas Waschburger (Saarbrücken) vertreten sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel