Thomas Lurz, Jan Wolfgarten und Nadine Reichert sind bei der EM in Ungarn im Teamwettbewerb der Freiwasserschwimmer über 5 km ohne Medaille geblieben.

In 1:00:13,5 Stunden musste sich das Trio des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) mit Platz vier begnügen. Bei der Premiere vor zwei Jahren in Dubrovnik hatte das deutsche Team noch EM-Bronze geholt.

Gold ging an Griechenland (59:03,0 Minuten) vor Titelverteidiger Italien (59:55,6) und Russland (59:59,5). Die deutschen Schwimmer verpassten am Plattensee nach Gold von Lurz und Bronze von Angela Maurer jeweils über die olympische 10-km-Distanz ihre dritte Medaille.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel