Auch ohne Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen ist die deutsche 4x100-m-Freistilstaffel in Budapest nach einem sensationellen Finale durch Daniela Schreiber zu Gold geschwommen.

Das Quartett des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) mit Daniela Samulski, Silke Lippok, Lisa Vitting und Daniela Schreiber triumphierte in 3:37,72 Minuten vor Großbritannien (3:38,57) und Schweden (3:38, 81).

Britta Steffen, die auf der Tribüne das Team anfeuerte, hat wegen gesundheitlicher Probleme auf eine EM-Teilnahme verzichtet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel