Wasserspringer Patrick Hausding hat bei der EM in Budapest Silber vom 1-m-Brett gewonnen.

Der 21 Jahre alte Berliner, der in Ungarn in allen fünf Wettkämpfen antritt, musste sich mit 430,25 Punkten nur dem Ukrainer Ilja Kwascha (433,90) geschlagen geben. Bronze holte der Spanier Javier Illana (414,35).

Hausding sorgte mit seiner Medaille auch für einen Befreiungsschlag der Springer. Bei der WM im Vorjahr in Rom war die Sparte des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) ohne Edelmetall geblieben.

Dagegen enttäuschte der Aachener Pavlo Rozenberg. Der gebürtige Ukrainer, der bei der letzten EM noch Bronze gewonnen hatte, schied nach einem verpatzten Sprung als 27. im Vorkampf aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel