Beide deutschen Lagenstaffeln haben bei der Schwimm-EM in Budapest das Finale erreicht. Zudem zog Yannick Lebherz (Darmstadt) über 400 m Lagen als Sechster in 4:17,10 Minuten in den Endlauf am Abend ein.

Jaana Ehmcke (Potsdam) blieb dagegen über 400 m Freistil in indiskutablen 4:18,89 als 19. auf der Strecke.

Bei den Frauen kam das Quartett des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) mit Daniela Samulski, Sarah Poewe, Sina Sutter und Daniela Schreiber im Vorlauf auf Platz vier (4:04,90). Die Männer-Staffel schwamm mit Stefan Herbst, Hendrik Feldwehr, Steffen Deibler und Paul Biedermann ebenfalls die viertbeste Vorlaufzeit (3:37,53).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel