Australiens Schwimm-Star Lisbeth Trickett hat ihren Rücktritt vom Rücktritt erklärt und will bei den Olympischen Spielen 2012 in London ihrer großen Rivalin Britta Steffen einen Kampf liefern.

"Ich kann es nicht erwarten, wieder ins Becken zu springen. Ich muss zugeben, dass ich es aufregend finde, wieder nach Chlor zu riechen", ließ die dreimalige Olympiasiegerin ihre Fans via "Twitter" wissen.

Zuvor hatte die 25-Jährige in einem Fernsehinterview ihre Comebackpläne ausgeplaudert, nachdem sie eigentlich im Dezember 2009 überraschend ihre Karriere für beendet erklärt hatte. Doch inzwischen hat die Freistilspezialistin wieder der Ehrgeiz gepackt.

"Ich möchte wissen, wie schnell ich noch sein kann", sagte Trickett, die bei der WM 2009 in Rom im unterlegenen Schwimmanzug nur einmal Bronze mit der australischen 4x100-m-Lagenstaffel gewann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel