Ohne ihren Superstar Michael Phelps werden die US-Schwimmer bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften vom 15. bis 19. Dezember in Dubai antreten.

Der Name des achtfachen Peking-Olympiasiegers fehlt in dem 37-köpfigen Aufgebot der USA, das von den nicht minder erfolgreichen Ryan Lochte, Aaron Peirsol und Natalie Coughlin angeführt wird. "Wir sind eine extrem starke Mannschaft und werden uns in Dubai auch so präsentieren", sagte der dreimalige Olympiasieger Lochte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel