Michael Phelps hat seine Rückkehr ins Becken erneut verschoben. Der 14-malige Olympiasieger, der zuletzt im August 2010 bei den Panpazifischen Spielen geschwommen war, sagte kurzfristig seine Teilnahme am Kurzbahn-Meeting in Minneapolis ab.

Dies teilte die Universität von Minnesota am Donnerstag auf ihrer Internetseite mit.

Bereits Ende Oktober war bekannt geworden, dass der achtfache Peking-Olympiasieger nicht zum US-Aufgebot für die Kurzbahn-WM vom 15. bis 19. Dezember in Dubai gehört. Wann der 25-Jährige wieder für einen Wettkampf ins Wasser geht, ist nicht bekannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel