Die Doppel-Weltmeister Britta Steffen und Paul Biedermann führen das 20-köpfige Aufgebot des DSV für die Kurzbahn-Europameisterschaften im niederländischen Eindhoven (25. bis zum 28. November) an.

Steffen gewann am Wochenende bei der Kurzbahn-DM in Wuppertal nach 15-monatiger Wettkampfpause über 50 sowie 100 Meter Freistil. Mit Luft nach oben präsentierte sich ihr Freund Biedermann, der bei den nationalen Titelkämpfen nur die 400 m Freistil gewann.

Ebenfalls im Aufgebot stehen die Brüder Steffen und Markus Deibler, mit insgesamt sieben Siegen die erfolgreichsten Teilnehmer in der Wuppertaler Schwimmoper.

Die neun Frauen und elf Männer des DSV-Aufgebots haben sich über die Weltcupserie und die deutschen Meisterschaften in Wuppertal für die EM qualifiziert.

Das EM-Aufgebot im Überblick:

Frauen (9):

Britta Steffen, Dorothea Brandt (beide Neukölln Berlin), Silke Lippok (SSG Pforzheim), Daniela Schreiber, Theresa Michalak (beide SV Halle/Saale), Jenny Mensing (SC 1911 Wiesbaden), Caroline Ruhnau und Lisa Vitting (beide SG Essen), Annika Bruhn (SV Bietigheim)

Männer (11):

Paul Biedermann (SV Halle/Saale), Steffen und Markus Deibler (beide Hamburger SC), Yannick Lebherz, Marko Koch (DSW 1912 Darmstadt), Benjamin Starke, Tim Wallburger (beide SG Neukölln Berlin), Jan Wolfgarten (SV Würzburg 05), Stefan Herbst (SSG Leipzig), Hendrik Feldwehr (SG Essen), Christoph Fildebrandt (SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel