Chinas Schwimm-Teenie Ye Shiwen hat bei den Asienspielen mit einer Jahres-Weltbestzeit über 200 m Lagen für Aufsehen gesorgt.

Die 14-Jährige blieb in Guangzhou auf der 50-m-Bahn in 2:09,37 Minuten 33 Hundertstelsekunden unter der bisherigen Bestmarke der Australierin Alicia Coutt. Zuvor war Ye Shiwen über 400 m Lagen die zweitbeste Zeit des Jahres 2010 geschwommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel