Olympiasiegerin Leisel Jones wird im kommenden Jahr nicht bei den Weltmeisterschaften in Rom an den Start gehen.

"Ich werde viele kleinere Meetings bestreiten und damit mehr Rennen schwimmen als wenn ich bei der WM antreten würde", sagte die 23-Jährige, die in Peking über 100-m-Brust Gold gewonnen hatte.

Ob die Australierin die Olympischen Spiele 2012 ins Visier nimmt, ließ sie offen: "Ich kann abwarten und mich dann entscheiden. Wenn ich 2010 wirklich gut schwimme, sind es bis London nur noch zwei Jahre. Dann werde ich es überdenken."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel