Der dreifache Europameister Markus Deibler ist bei seinem einzigen Einzelstart bei der Kurzbahn-WM der Schwimmer in Dubai über 100 m Lagen sicher ins Halbfinale eingezogen. Der 20 Jahre alte Hamburger schlug in 52,83 Sekunden als Vorlaufsechster an.

Das Maß aller Dinge war als Schnellster einmal mehr der US-Amerikaner Ryan Lochte (52,06), der in Dubai bereits zwei Weltrekorde aufgestellt hat.

"Ich bin zufrieden. Ziel ist auf jeden Fall das Finale", sagte Deibler.

Weiter kamen auch Dorothea Brandt (Neukölln) als Neunte über 50 m Freistil (24,48) und Hendrik Feldwehr als 15. über 50 m Brust (27,08). Über die doppelte Distanz war der Essener zum Auftakt im Vorlauf ausgeschieden. Das Finale verpasste Theresa Michalak (Halle/Saale) als Vorlauf-Elfte über 200 m Lagen (2:11,48).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel