Italiens Schwimmstar Federica Pellegrini hat sich nach dem enttäuschenden siebten Platz bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Dubai von ihrem Trainer Stefano Morini getrennt.

"Ich kann nicht mit Leuten arbeiten, die mir nicht helfen, dem Druck Stand zu halten", meinte die Weltrekordlerin und Olympiasiegerin von 2008 im Interview mit der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Morini trainierte die Venezianerin seit dem Tod ihres langjährigen Trainers Alberto Castagnetti im Oktober 2009.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel