Peter Marshall ist beim Kurzbahn-Weltcupfinale in Berlin einen neuen Weltrekord geschwommen.

Der US-Amerikaner unterbot über 100-m-Rücken in 49,63 Sekunden seine alte Bestmarke, die er kurz zuvor in Stockholm vorgelegt hatte, um 31 Hunderstel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel