Die deutschen Schwimmer haben beim Kurzbahn-Weltcupfinale in Berlin einen Tagessieg und fünf weitere Podestplätze geholt.

Für den Sieg sorgte Theresa Michalak, die sich über 200 m Lagen durchsetzte. "Ich bin vollkommen überrascht, dass ich dieses Rennen in einer so guten Zeit gewinnen konnte", so die 16-Jährige.

Auf?s Podest kamen außerdem Johannes Dietrich über 50 m Schmetterling, Paul Biedermann über 400 m Freistil, Daniela Samulski über 50 m Rücken, Melanie Radicke über 800 m Freistil sowie Yannick Lebherz über 400 m Lagen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel