Marieke Guehrer hat ihren Gesamtsieg beim Kurzbahn-Weltcup mit einem Weltrekord perfekt gemacht.

Die Australierin schlug im Finale über 50 m Schmetterling in 24,99 Sekunden als Erste an und blieb damit 32 Hundertstel unter der alten Bestmarke ihrer ärgsten Verfolgerin Therese Alshammar aus Schweden.

Bei den Männern sicherte sich wie erwartet der Südafrikaner Cameron van der Burgh den Gesamtsieg, der mit jeweils 100.000 Dollar dotiert ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel