Gary Hall Jr. hat seine Karriere wegen mangelnder Motivation beendet.

"Ich kann mich nicht noch einmal vier Jahre motivieren. Es war schon im letzten Jahr schwer, getrennt von meiner Frau und meinen beiden Kindern zu sein. Um ehrlich zu sein: Ich hatte mehr Spaß mit meinen Kindern als mit dem Schwimmen", erklärte der fünfmalige Olympiasieger.

Gary Hall Jr. war 1999 an Diabetes erkrankt und gründete daraufhin eine Stiftung, die sich für Zuckerkranke engagiert. "Ich denke, meine Kräfte werden hier mehr gebraucht als im Pool", sagte Hall Jr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel